Ursula mit Ela


Ursula mit Ela, meine Ängste wurden mir genommen


Danke Ursula, dass Du das Vertrauen hattest mit mir zu arbeiten. Es gibt keine Altersgrenzen sich Hilfe zu holen. Weder für Mensch noch für Hund. Wichtig ist das Miteinander um die Probleme zu verstehen und auf den Anderen eingehen zu können. Ela die es in Ihrem Leben davor bestimmt nicht einfach hatte, hat gezeigt das es auch ein schönes Miteinander geben kann. Mehr Lebensqualität und weniger Stress. Nun machen die gemeinsamen Spaziergänge wieder Spaß, wenn man auch nicht alle Hund mag,hat man doch so den einen oder anderen Hundefreund in der Zwischenzeit zum Spazierengehen gern.


Ursula hat gelernt, dass Ela direkte Ansagen, Körpersprache, Stimme und richtige Leinenführung braucht !


Ela kann sich nun auf das andere Ende der Leine verlassen, reagiert nur selten noch ängstlich/aggresiv bei einer Hundebegegnung.


Es gibt kein Ausweichen mehr und auch die Blicke der anderen Hundebesitzer sind nun eher Lob alsTadel. Beide haben für sich mehr Lebensqualität gewonnen.


Super wie Ihr das gemacht habt!


Für mich war es ganz wichtig hier zu helfen, denn Ursula findet viel Spaß in den Spaziergängen mit Ela. Diese sollen aber so gefahrlos wie möglich sein. Ela hat ganz schön Kraft mit ihren ca. 40 kg und für Ursula, mit 70 Jahren, ist es nicht einfach ein solches Kraftpaket zu bändigen.